21. Jubiläum der SGDie StudierendenGesellschaft wird erwachsen – so oder so ähnlich könnte man den 21. Geburtstag erklären. Gemeinsam mit Freunden, Ehemaligen und Studierenden hat die SG am 11. Juni 2016 ihre internationale Volljährigkeit zelebriert und blickte in drei Teilen auf das, was war, das, was ist, und das, was kommen mag. Im Mittelpunkt standen die Ernennung von Gründungsvater Dr. Konrad Schily zum Ehrenmitglied der SG, die kritische Podiumsdiskussion zum Thema „Nachgelagerte Studiengebühren in Deutschland“ und das abendliche SG-Ehemaligen-Dinner. Während bei der Diskussion mit Presse, Politik und Wirtschaft die Zukunfts-Frage gewälzt wurde, wie sinnvoll eine finanzielle Beteiligung der Studierenden an ihrer Universität sein könnte, gaben die Anekdoten und Geschichten aus vergangenen Zeiten beim Dinner den Ton an.

Zu späterer Stunde brachte die SG mit Studierenden und Ehemaligen die Uni zu beben: In der Cafete wurde zu Beats von DJ Través aus Hamburg und Philip Zerr aus Witten bis in die frühen Morgenstunden getanzt.

Wir bedanken uns für den schönen Geburtstag bei allen Gästen und Unterstützer_innen. Auf die nächsten 21 Jahre!

Weitere Fotos: siehe Impressionen.