Die freie Berufswahl macht selbstverständlich nicht an unseres Landesgrenzen halt. So steigt die Zahl unserer Rückzahler_innen, die Ihren Lebensmittelpunkt ins Ausland verlegen und dort Ihr Einkommen verdienen.

Für diesen Fall gelten keine gesonderten Bedingungen. Um die Höhe der Rückzahlungsbeiträge festzustellen, benötigen wir anstelle des deutschen Einkommensteuerbescheids lediglich das nationale Äquivalent Ihrer Wahlheimat. In der Schweiz ist dies beispielsweise der „Lohnausweis“, in den USA die „Tax Returns“. Bei Fragen zu den entsprechenden Unterlagen aus dem Ausland stehen wir Ihnen gerne hier zur Verfügung.

Kurz vor dem Umzug?

Falls Sie einen Umzug ins Ausland planen, bitten wir Sie der StudierendenGesellschaft eine Adressänderung frühzeitig mitzuteilen. Dies ist beim Umzug ins Ausland besonders wichtig, da ein Ermittlungsverfahren mit hohen Kosten für Sie verbunden sein kann.