Die UW/H wurde 1982 als erste Universität Deutschlands in nicht staatlicher Trägerschaft gegründet. Mit ihren drei Fakultäten – Gesundheit, Wirtschaft und Kulturreflexion – ist sie eine Vorreiterin in der deutschen Bildungslandschaft. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, neue Formen des Lehrens und Lernens zu erproben, neue Studienrichtungen und Ansätze in der Forschung zu entwickeln, sowie neue Wege in der Organisation einer wissenschaftlichen Hochschule zu gehen. Ihr Anspruch ist es, einen Rahmen zu schaffen, der es den Studierenden ermöglicht, ihr Studium frei und selbstverantwortlich zu gestalten. Die Entwicklung der Persönlichkeit steht dabei als gleichrangiges Ziel neben dem Erwerb fachlicher Qualifikation.

Die Zahl der Studienplätze ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Aktuell zählt die Universität Witten/Herdecke ca. 2.300 Studierende in 19 Studiengängen.

 

01_Außenansicht_klein